Konzept

Was wir uns unter einem Waldkindergarten vorstellen
Wie wir uns den WaldKiGa vorstellen Der Wald und die Natur bieten sich in ihrer ganzen Größe und Vielfalt bestens an, um die
Sinneswahrnehmung zu stärken und dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden. Die Materialien, die die Natur ihnen bietet, sind in ihrer Funktion nicht vorstrukturiert sondern lassen verschiedene Interpretationen zu. Die Phantasie und Kreativität der Kinder wird auf diese Weise beflügelt. Wir ergänzen die vorhandenen Naturmaterialien durch ausgewählte Spielmaterialien. Das sind z.B. Gemeinschaftsspiele, Malsachen, Bilderbücher, Puzzle, Werkzeug, Bälle und Seile.

Der Naturraum macht neugierig, regt zur Kommunikation an und bietet verschiedenste Impulse. Er lädt zum Spielen, Experimentieren und Entdecken ein.

Die unterschiedlichen Wetterbedingungen und die Besonderheiten der verschiedenen Jahreszeiten werden hautnah erfahren. Die Begegnung mit den authentischen Lebensräumen von Pflanzen und Tieren führt dem Kind das natürliche Wachsen, Werden und Vergehen vor Augen.

Wer als Kind die Natur lieben lernt, wird ihr auch im weiteren Leben mit Achtung und Wertschätzung begegnen.
Das ist eine wichtige Grundlage für nachhaltiges Denken und Handeln.

In unseren Wäldern erfahren wir Stille, welche die Konzentrationsfähigkeit fördert und die Kinder zur Ruhe kommen lässt. Wir nehmen uns Zeit zum Verweilen und für die kleinen Wunder der Natur. Denn der Augenblick, der ist so schön!

 

Unser ausführliches Konzept können Sie sich gern herunterladen:

Konzeption_2021